Fabriek uitsn 3

Pantothensäure (Vitamin B5) glänzt durch Anwesenheit

di 22 mai 2018

Jemand, der durch Abwesenheit glänzt fällt auf, weil er nicht anwesend ist. Vitamin B5 fällt gerade durch seine Anwesenheit auf. Nicht umsonst heißt es Pantothensäure. Dieser Name leitet sich vom griechischen Wort pantos ab und bedeutet ‚alle‘ oder ‚gesamt‘. Dieses Vitamin ist in vielen, wenn nicht in allen Rohstoffen vorhanden. Obwohl Vitamin B5 durch seine Anwesenheit glänzt, musste auch dieses Vitamin erst entdeckt werden. Dies geschah 1931 durch den amerikanischen Wissenschaftler Roger J. Williams. Das häufige Vorkommen unterstreicht jedoch die Bedeutung dieses Vitamins in der Biologie.

Gelée Royale

Trotz seiner Knappheit ist Gelée Royale die reichste Quelle an Vitamin B5. Bienen produzieren es in ihren Futtersaftdrüsen. Gelée Royale ist das Grundnahrungsmittel für Bienenlarven bis zu ihrem dritten Lebenstag. Danach erhalten sie Pollen oder Honig. Die Königin, wie könnte es anders sein, bekommt ausschließlich Gelée Royale. Dieses einzigartige Produkt, von dem Vitamin B5 ein Bestandteil ist, ist in der biologischen Medizin hoch angesehen und sehr begehrt.

Coenzym im Citratzyklus

Die metabolische und medizinische Wirkung von Vitamin B5 kann teilweise durch die Entdeckung von Pantothensäure als Bestandteil oder Vorläufer des Schlüsselmoleküls Coenzym A erklärt werden. Fritz Lipman erhielt 1953 für diese Entdeckung den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Er musste ihn mit Hans Adolf Krebs teilen, dem Entdecker des Citratzyklus, in dem Coenzym A eine Schlüsselrolle spielt.

Der Citratzyklus ist einer der wichtigsten und grundlegendsten Stoffwechselprozesse in Zellen. Er sorgt nämlich für die Lieferung von Energie aus Nährstoffen und deckt den Energiebedarf für Instandhaltung und Wachstum. Vitamin B5 ist daher eindeutig mit einem der wichtigsten Prozesse im Körper verbunden (siehe Abbildung 1).

Teil des B-Komplexes

Dennoch tritt dieses Vitamin selten alleine auf. Viele B-Vitamine sind Coenzyme und spielen daher eine wichtige Rolle bei enzymatischen Reaktionen. Der Begriff Coenzym bedeutet, dass es sich um ein relativ kleines Molekül handelt, das ein Enzym benötigt, um seine Funktion erfüllen zu können. Ohne Coenzym ist dies nicht möglich.

Bei der Gewinnung von Energie aus beispielsweise Kohlenhydraten wirkt Pantothensäure mit Thiamin (B1), Riboflavin (B2) und Niacin (B3) zusammen; verschiedene Substanzen, die identische biochemische Wege bewandern. Der Bedarf an diesen einzelnen Vitaminen ist daher in erheblichem Maße miteinander verknüpft. Individuelle Empfehlungen für B-Vitamine können aufgrund ihrer gegenseitigen Beziehungen niemals vom gesamten B-Komplex getrennt werden.

Zu guter Letzt

Vitamin B5 unterstützt verschiedene physiologische Prozesse, die für die Gesundheit von Nutztieren von entscheidender Bedeutung sind. Studien von unter anderem Mahan et al. (2007) und Stahly et al. (1995; 2007) zeigen den positiven Effekt einer höheren Vitamin B-Komplex-Dosierung auf Wachstums- und Produktionsparameter von Schweinen mit einer hohen Wachstumskapazität (Abbildung 2).

Überall anwesend zu sein, ist keine Garantie für eine reichliche Verfügbarkeit. Außerdem ist die Ansammlung dieses Vitamins im Tierkörper begrenzt. Vitamin B5 wird daher auch als Zusatzstoff zu Futterkernen hinzugefügt. Der optimale Gehalt kann je nach Tierart und Entwicklungsphase stark variieren. Die Ernährungsberater von Twilmij beraten Sie gerne über die Dosierung für dieses Vitamin.

 

 Fig 1 de citroenzuurcyclus

Abb. 1: Der Citratzyklus.

 

 Fig 2 effect b vitamines

Abb. 2: Der Effekt von zusätzlichen B-Vitaminen auf das Wachstum bei Schweinen. Siehe unter anderem die Studien von Stahly et al. (1995; 2007); Lutz & Stahly (1998), Lindemann et al. (1999) und Mahan et al. (2007).