Varken Zeug uitsn 4

TWILMIX Sauen Übergang

Für vitale Ferkel bei der Geburt

Die Reproduktionsleistungen in der Schweinehaltung sind in den letzten Jahren stark verbessert. Der höhere Anteil lebend geborener Ferkel ist oft verbunden mit einer größeren Variation an Geburtsgewicht innerhalb eines Wurfes. Ferkel mit niedrigem Geburtsgewicht sind weniger vital und haben eine geringere Überlebungschance. Das Geburtsgewicht und die Entwicklung in den ersten Lebenswochen sind ein wichtiger Gradmesser für die spätere Leistungsfähigkeit. Sie hängt größtenteils von den Bedingungen in der Gebärmutter und der Milchleistung der Muttersau ab.

Während der Vorbereitungsphase werden extra Ballaststoffe benötigt, um das Ungleichgewicht im Futter für tragende und laktierende Sauen zu korrigieren. Fischöl und genügend Eiweiß sind für Wachstum und Entwicklung der Föten wichtig. MCFAs, in Kombination mit ätherischen Ölen, versorgen die Ferkel mit extra Energie am Ende der Tragezeit, während des Wurfes und in den ersten Stunden nach der Geburt. Der Einsatz von L-Kalziumpidolat hat einen positiven Einfluss auf den Geburtsprozess und damit auf die Reduzierung der Anzahl Totgeburten. Lebendhefen unterstützen das Immunsystem sowohl der Sau als auch des neugeborenen Ferkels.

Diese Maßnahmen wirken sich positiv auf die Reduzierung der Variation innerhalb eines Wurfes aus, verbessern das Geburtsgewicht, verringern die Zahl der totgeborenen Ferkel und die postnatale Sterblichkeit. Dies ist die Grundlage für eine gute Entwicklung und spätere Leistungsfähigkeit. Twilmij bündelt dieses Wissen in einem kompletten Premix: TWILMIX Sauen Übergang.

 

Kode: 03Z0123